von Tom Waurig

Kinderrechte im Unterricht

Wie kann man das Thema Nationalsozialismus und Judenverfolgung mit Schülerinnen und Schülern ab der vierten Klasse thematisieren? Zu dieser Frage hat das Anne Frank Zentrum ein neues Lernmaterial entwickelt. 

Es besteht aus 69 Karteikarten, die auf der Vorderseite Alltagsgeschichten von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen enthalten. Auf der Rückseite sind jeweils drei didaktische Fragen abgedruckt. Zur Bearbeitung der Fragen werden insgesamt 15 Umgangsweisen vorgeschlagen, die auf separaten Karten erklärt werden. Einige der Fragen verweisen auf insgesamt 10 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention. 

Das Material regt Kinder dazu an, sich anhand von Biografien jüdischer Kinder mit der Geschichte des Nationalsozialismus und mit Kinderrechten auseinander zu setzen. "Nicht in die Schultüte gelegt" widmet sich der Geschichte jüdischer Schülerinnen und Schüler – von der schleichenden Ausgrenzung bis hin zur völligen Entrechtung, erzwungenen Ausreise oder gar Ermordung in der Zeit des Nationalsozialismus. 

Das Anne Frank Zentrum bietet deutschlandweit Seminare für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie Lernbegleiter in der außerschulischen Bildungsarbeit zum Material an.

www.annefrank.de/schultuete

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Zukunftsthesen

So verändert sich das Projektmanagement

Wenn man den Prognosen der Zukunftsforscher Glauben schenken darf, befinden wir uns mitten im Übergang in ein neues Zeitalter der menschlichen Evolutionsgeschichte. Das wirkt sich auch auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft aus.

[...]
Vernetzen

Instagram in der Gesamtkommunikation

Nachdem es in meiner vorigen Kolumne um die Grundlagen bei Instagram und die technische Vernetzung mit anderen Diensten ging, möchte ich hier darauf eingehen, wie Sie Ihren Instagram-Account inhaltlich und strategisch einbinden.

[...]
Tagung in Kassel

Wut, Protest und Populisten

Zu Tausenden treibt es die Bundesbürger auf Mahnwachen, Kundgebungen und sogenannte Abendspaziergänge, um ihrem Ärger über „entfremdete Politiker“, „Asylschmarotzer“ und die „Lügenpresse“ Luft zu machen. Wie reagiert man darauf?

[...]
WILLKOMMENSKLIMA

Asylkonferenz mit Halt in Weinheim und Erfurt

526 Angriffe auf Asylunterkünfte gab es im vergangenen Jahr – so viel wie nie zuvor. Vor allem Sozialarbeiter, ehrenamtliche Helfer, Politiker und Flüchtlinge selbst, sehen sich mit rechtsextremen Anfeindungen und körperlicher Gewalt konfrontiert.

[...]
Effizienz

Der Papierkalender hat ausgedient

Das neue Jahr nimmt Fahrt auf und viele sind schon wieder mittendrin im Arbeitsalltag. Ein populärer Vorsatz ist, im Job mit Effizienz zu glänzen. Wie das am besten funktioniert, erklärt Management-Coach und Buchautor Thomas Mangold.

[...]
Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Mehr dazu ...