Aktuelles Magazin

von Tom Waurig

Förderaktion zum Jubiläum der Aktion Mensch

"Noch viel mehr vor" heißt die neue Förderaktion im Jubiläumsjahr der Aktion Mensch. Mit bis zu 5000 Euro pro Projekt fördert der Verein, der kleine lokale Angebote, die einen konkreten Beitrag zur Realisierung von Inklusion in der Gesellschaft leisten.

„Das kann zum Beispiel ein Kinderkochkurs sein, ein Theaterprojekt von Menschen mit und ohne Behinderung, ein inklusives Sportangebot oder ein gemeinsames Begegnungsfest“, heißt es in der Ausschreibung zum 50. Geburtstag.

Für eine Förderung in Frage kommen alle Projekte freier gemeinnütziger Organisationen, die Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen, neue Ideen anstoßen oder gemeinsame Erlebnisse initiieren. Die Laufzeit der Projekte kann dabei zwischen einem Tag und einem Jahr liegen.

Die Aktion Mensch e. V. wurde 1964 auf Initiative des ZDF gegründet. Seitdem finanziert sich die Organisation vor allem aus Lotterieeinnahmen. (wau)

www.aktion-mensch.de/foerderaktion

Bildquelle: Aktion Mensch e. V.

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

IN EIGENER SACHE

Die neue Ausgabe des Couragiert-Magazins

Kabarettist Nico Semsrott bleibt mit seinem depressiven Auftreten im Gedächtnis. Sein Anliegen dahinter ist ernst. Was Satire und politisches Engagement gemeinsam haben – eine Begegnung mit viel Witz und noch mehr Tiefgründigkeit.

[...]
Neues Heft

Editorial: Mit links

Die Aufarbeitung der G20-Proteste war oft hysterisch, zumeist recht pauschal. Wir wollten daher mit denjenigen debattieren, die nach dem Hamburger Gipfel so heftig in die Kritik geraten waren und mit ihnen darüber sprechen, was Linkssein ausmacht.

[...]
Defend Europe

Rechtsextremisten auf hoher See

Mit einem eigenen Schiff wollen sie in See stechen, um vor der lybischen Küste auf Patrouille zu gehen. Über 100 000 Euro hat die Identitäre Bewegung dafür auf einer Crowdfunding-Plattform zusammengesammelt.

[...]
VOLKS-VETO

Wie die CDU über sich hinauswächst

Ein Jahr ist es nun her: Mit dem Vorschlag zur Einführung von fakultativen Referenden sorgte die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag für eine handfeste Überraschung. Aber wie ernst meint es die Union tatsächlich?

[...]
Verständigung

Die Brücke ist eingestürzt

Schocknachricht aus dem Elbflorenz: In der vergangenen Woche entschieden Kuratorium und Vorstand der Brücke/Most-Stiftung, das operative Geschäft der Stiftung zum Jahresende einzustellen. Was das bedeutet? Nachruf eines Weggefährten.

[...]
Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Mehr dazu ...